Merkel: "Fachkraft für politische Anästhesie."

T.R.E.Lentze, Freitag, 05. Dezember 2014, 00:41 (vor 1572 Tagen)

Jakob Augstein schreibt über Merkel und die Deutschen: Nation im Tiefschlaf, wobei er sich auf einen profilierten VS-amerikanischen Journalisten beruft.

Zitat:

Packer hat mit vielen Leuten in Berlin geredet. Er wollte herausfinden, wie ihre Macht möglich ist: diese Frau aus dem Osten, eine Außenseiterin, die keine Hausmacht hat, keinen Stallgeruch, kein Charisma, nichts von dem, was herkömmliche Politiker brauchten.

Die Grüne Katrin Göring-Eckardt gab ihm eine vielsagende Antwort: "Die Leute wollen bloß nicht sagen, dass sie einfach eine sehr gute Politikerin ist."

Aber was ist das, eine gute Politikerin? Wenn Politik bedeutet, die Wirklichkeit nach den eigenen Ideen zu formen, dann ist Merkel gar keine Politikerin. Wenn Politik nur bedeutet, an der Macht zu sein, dann ist Merkel die beste.

Ist diese politische Gesichtslosigkeit unabhängig vom Geschlecht? Man sollte meinen, ja. Aber zugleich ist ja von einer weiteren Frau, von Katrin Göring-Eckardt die Rede, die ich aus gegebenem Anlaß selbst schon einmal porträtiert habe.

Lesen wir weiter:

Merkel und Göring-Eckardt haben offenbar denselben Politikbegriff. Göring-Eckardts Äußerungen lesen sich wie eine Bewerbung für die zweite Geige in einer schwarz-grünen Koalition. Sie würde das sicher sehr, sehr gut machen.

Sie lassen einen frösteln, diese Protestantinnen aus dem Osten.

-----------

Mein Fazit:

Neue Männer - also Menschen! - braucht das Land. Gynokratie ist tödlich.

trel

[image]

Merkel macht Siechtumspolitik - Frauen nehmen sich gerne dem Siechenden und Schwachen an

Patriarchilluminat, Freitag, 05. Dezember 2014, 08:20 (vor 1572 Tagen) @ T.R.E.Lentze

Sie macht Politik für die die mit ihrem Leben abgeschlossen haben und schon auf der langen Rutsche ins Grab sind und für die Passiven und die Leistungsempfänger.

Sie macht Sterbehilfepolitik für den alten Deutschen und bekämpft den Naziterror damit der neue Deutsche seine Minderwertigkeit und Angst überwindet.

Merkel macht Politik für die die sich sagen: "Auch wenn es scheiße ist, die paar Jahre die ich noch habe werde ich noch rumkriegen, hoffentlich wirft mir keiner meine Solarpanels mit Steinen ein."

Merkel macht Politik für obsolete, alternde Weiber die der Lebenslüge dass Bildung sie zum Oberschef und das sie dann Glücklich machen würde aufgesessen sind.

Man(n) nennt Merkel auch die...

Dekadenzverweigerer, Freitag, 05. Dezember 2014, 17:30 (vor 1571 Tagen) @ T.R.E.Lentze

...Heißluftpumpe mit der Schlafmittelrhetorik. :-D

Jedenfalls hat es Wilfried Schmickler getan, guckst Du

Wenn man aber abseits vom Kabarett mal etwas genauer hinschaut, dann erklärt sich die Position der Heißluftpumpe möglicherweise über die Herkunft von Merkel in Bezug auf die aktuelle Matrix von Deutschland/Europa/der Welt...http://www.smilies.4-user.de/include/Denken/smilie Guckst Du nochmal genauer

Merkel verkauft wie eine Sekte nur Illusionen

Musharraf Naveed Khan, Samstag, 06. Dezember 2014, 01:02 (vor 1571 Tagen) @ T.R.E.Lentze

Merkel kann perfekt Illusionen verkaufen. In einer gut funktionierenden Symbiose zwischen Politik und Medien schafft sie es, dem Volk "Sektenzwänge" aufzuerlegen, von denen Politik & Medien letztlich mit Geld, Macht und Pfründen profitieren.

Diese Illusion bricht zusammen, sobald der Bürger richtig informiert wird. Merkel & Friends haben das längst erkannt und man muss sich über sowas hier auch nicht mehr wundern:

Stufe 1:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/04/neuland-merkel-fuer-zwei-klassen-gesellschaft-im-internet/

Stufe 2:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-gaertner/zensur-keule-us-regierung-probt-knockout-von-info-webseiten.html

Wer die Information hat, geniest die Deutungshoheit und wir werden bald erleben, wie Zensur wirklich aussieht. Brautmeier war nur ein Testlauf.

Merkel "verkauft" Telekom, das wird die GEZ II

Patriarchilluminat, Samstag, 06. Dezember 2014, 10:25 (vor 1571 Tagen) @ Musharraf Naveed Khan

Hier geht es doch im Hintergrund darum dass die Telekom ihre Gewinne steigern kann, ermöglicht von politischen Regelungen.

Die Telekom hat wohl einen Vorteil und kann dann für zeitkritische Breitbanddienste den Kunden etwas mehr Geld für ihren Trantütenapparat und ihre Beamtenzombiepennsionsaltlasten abzunehmen.

Die Telekom wird so eine Art neue GEZ, mit ihrem Angebot an Breitbanddiensten, der ganze Verblödungsscheiß für die Masse an Deppen die mit sich nichts besseres anzufangen wissen und dafür dass Youtube nicht mehr so klemmt.

Merkel ist hier Marionette von der Telekom.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum