Mehr Frauen mit Abschluß: ein Niedergang der Gesellschaft.

Der/Anarchist, Mittwoch, 06. Dezember 2017, 12:25 (vor 8 Tagen) @ admin

Und was bringt es der Gesellschaft, daß immer mehr Frauen einen Hochschulabschluss haben? Nichts. Im Gegenteil wird gerade, auch hier in Deutschland, der massive Schaden sichtbar. Im Bereich Medizin und Veterinärmedizin fehlen allmählich die Ärzte. In beiden Fächern dominieren auf den Unis die Frauen. Aber später, in der Wirtschaft, fehlen plötzlich die Ärzte. Wie kann das sein? Weil die Frauen nicht die Leistungen erbringen wie die Männer. Die Frauen arbeiten weniger, wenn überhaupt, wollen nicht auf dem Land praktizieren, keine Großtiere übernehmen (vet. med.)...usw. Und was studieren Frauen noch? Fächer, die wirtschaftlich keinen Nutzen und wissenschaftlich keine Ergebnisse erzielen.

Auch erklärt unser Journalist nicht, daß Frauen massiv gefördert und Männer bewußt ausgestossen werden, sich das Niveau insgesamt auf den Unis für Frauen gesenkt hat.

Es ist also immer die alte Leier: man schafft künstlich einen Zustand, um dann mit dem Zustand hausieren zu gehen. WIE es zu dem Zustand kam, OB dieser Zustand von Vorteil ist, DASS dieser Zustand in der Realität jedoch nur Schaden anrichtet, wird bewußt ausgeblendet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum