Das Titelbild zeigt weibliche Gewalt

Alfonso, Samstag, 04. November 2017, 10:12 (vor 14 Tagen) @ admin

Im Übrigen dürfen wir uns fragen: Wenn jede 4. Frau durch ihren Partner Gewalt erleidet, warum binden sich so viele Weiber überhaupt an Männer?

Das ist vielleicht eine Erklärung dafür, warum hier zum Großteil Muselmänner ins Land strömen und kaum Frauen. Die Muselmänner sind ja nicht frei von Gewalt, täglich muss man darüber die Spitze des Eisberges in den Zeitungen lesen ... so die unverfälscht darüber schreiben.

Erschreckend ist auch 16 Jahre danach, dass die Umkehr der Unschuldsvermutung beim Gewaltschutzgesetz auch weiterhin niemanden groß stört, außer natürlich die Betroffenen. Ich würde in dem Falle der Rechtsbeugung (Unschuldsvermutung ist ein Menschenrecht) von einer gewollten staatlichen Verwahrlosung sprechen. Das die nur zufällig entstanden ist, kann ich mir nur schwer vorstellen. Hier sollte der Rechtsstaat ganz klar unter rotgrünem Diktat erodieren. Denn die Umkehr der Unschuldsvermutung ließ weitere finale Rechtsbrüche zu. Etwa im Umweltrecht, im Steuerrecht, im Familienrecht, im Bankensektor ... und niemand hinterfragt das mehr. Eines Tages ist auch noch das Wahlgeheimnis dran. Schon jetzt haben die Linksgrünen dafür gesorgt, dass Andersdenkende nicht mehr friedlich leben können.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum