Nur weibliche Straßennamen - wo bin ich denn da gelandet?

T.R.Lentze, Donnerstag, 07. September 2017, 03:13 (vor 18 Tagen) @ morgana

Dann hat die Namensgebung doch einen Sinn. Sie erhöht die Allgemeinbildung, weil auf die Damen hingewiesen wird und man angeregt wird deren Biographien nachzuschlagen.

Ja, schon gut. Nichts gegen Allgemeinbildung. Aber muß mir ausgerechnet der Staat - als Ersatzkirche - die Richtung vorgeben? Warum wird der völkische Mehrheitswille mißachtet? In einer Demokratie, die den Namen verdient (Demokratie = Volksherrschaft), würde das nicht gehn.

trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum