Solange der Wahnsinn nicht Gesetz wird, können wir das hinnehmen.

T.R.E.Lentze, Freitag, 01. September 2017, 13:11 (vor 78 Tagen) @ Don Alfonso

"[...] und wissen, dass sie ein Mensch ist, keine Katze. Aber genau das gleiche könnte man über einen Mann sagen, der behauptet, eine Frau zu sein (oder umgekehrt), und doch die heutige politische Korrektheit diktiert, dass wir den letzteren Anspruch mit tödlichem Ernst behandeln."

Das ist das Problem. Denn wenn gewisse Individualisten z.B. Sonder-Toiletten einfordern (d.h. weder für "Damen" noch für Herren) und dieser Forderung mancherorts, wie wir wissen, bereits stattgegeben wird, dann kann die o.g. "Katze" mit guten Gründen auch ein öffentliches Katzenklo einfordern. Und wer wird's bezahlen? Die "Katze" sicher nicht.

Geschichten wie diese sind der Grund, warum so viele von uns gegen die Transgender-Bewegung kämpfen. Es ist nicht, weil wir hasserfüllte Leute sind, es ist, diese Art von Wahnsinn zu verhindern.

Den Wahnsinn kann man nicht verhindern, wohl aber die Politisierung des Privaten!

Diese Menschen leiden unter psychischen Störungen, und sie brauchen ernsthafte Hilfe. Der Versuch, die Gesetze zu ändern, um ihre Denkweise zu normalisieren, ist nicht die richtige Antwort. Was auch immer die Leute tun wollen, ist ihr Vorrecht, aber wenn wir anfangen, Gesetze zu setzen, die die Mehrheit der Öffentlichkeit zum Leiden zwingen, ist das ein Problem.

Ich glaube nicht, daß diese Leute unter ihren Störungen leiden. Auch nicht, daß sie Hilfe bräuchten, denn sie finden ja oftmals Gleichartige, in deren Gesellschaft sie sich oftmals als eine progressive Elite empfinden. Aber wichtig ist, daß der Staat nicht mißbraucht wird bzw. sich anmaßt, Minderheiten zu privilegieren.

Und diese Gefahr, nämlich daß der Staat mißbraucht wird oder sich anmaßt, Minderheiten zu privilegieren, die sehe ich durchaus. Sie zeigt uns an, daß Regierungen nicht mehr willens oder in der Lage sind, die Interessen der Mehrheit wahrzunehmen. Demokratie basiert aber auf dem Willen des (gesamten) Volkes, also der Mehrheit.

trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum