Zustimmung

Achim, Samstag, 11. März 2017, 23:16 (vor 252 Tagen) @ admin

Der im Zeitungsbericht thematisierte "Feministische Kampftag" trägt die Handschrift der Möchtegern-Linkspopulisten, anders gesagt der Kommunisten. Die dahinter stehen, das sind lebende Fossile, gleichsam Untote. Die leben innerlich abgeschottet in einem ideologischen Echoraum. Wie übrigens viele unserer regierenden Politiker.

Lies dazu bitte diesen Beitrag: http://www.epochtimes.de/politik/welt/der-dunkle-ursprung-des-kommunismus-satanismus-illuminaten-und-ihr-hass-auf-die-welt-a2065872.html

Entsetzlich, diese Blutspur dieser Kreaturen. Der Feminismus, als Kind dieser Ideologie, war nicht minder blutig und grausam ... obwohl sich keine Leichenberge türmen. Ich bin der festen Überzeugung, dass der Feminismus in Deutschland und weltweit mehr Menschen zerstört hat, als dies 2 Weltkriege in Europa vermochten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum