Gleichstellung hat zwei Seiten - wenn man sie ernstnimmt.

T.R.E.Lentze, Montag, 05. September 2016, 22:44 (vor 439 Tagen) @ Walter Lachmann

Wahnsinn! Diese Frau musste mehrmals um 6 Uhr aufstehen und sogar bis zu 7 h täglich arbeiten. Wahnsinn! Es ist nicht zu fassen.

Ich unterstelle, daß die meisten Weiber die Politik der Gleichstellung abgelehnt hätten, wenn sie aufgeklärt worden wären, was damit auf sie zukommt. Es sind ja nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten, etwa zum frühen Aufstehen und zu einem durchgehenden Arbeitstag. Nicht nur 7 Stunden wie im vorliegenden Fall, sondern regulär 8,9, oder 10 Stunden.

Und dann die "Doppelbelastung" wegen dem Kind (oder den Kindern). Selber schuld. Ich habe kein Mitleid.

Eine weitere Folge dieser politischen Entscheidung ist, daß die Löhne halbiert wurden, also nicht mehr der Mann eine Familie ernähren kann, sondern Mann und Frau jetzt gleichzeitig arbeiten gehen müssen.

Und das wird wohl auch nicht mehr rückgängig zu machen sein. Genutzt hat es nur den Ideologen. Und selbst das ist fraglich.

Gruß
trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum