Mehr Arbeitskräfte (durch Weiber) → Lohnsenkung.

T.R.E.Lentze, Mittwoch, 17. Dezember 2014, 14:24 (vor 1559 Tagen) @ Opi Hans.

Man(n) könnte sich inzwischen auch fragen, ob Frauen zur allgemeinen Lohnsenkung dienen, weil m.E. auch dort zuwenig gezahlt wird, wo es in Wirklichkeit einen Fachkräftemangel gibt.

Früher konnte der einfachste Hilfsarbeiter eine Familie ernähren. Nachdem die Ehefrauen ihre Männer nicht mehr fragen müssen, ob sie arbeiten dürfen, und sie weibliche Erwerbstätigkeit als Beweis einer wünschenswerten Selbstbestimmung sehen, wurde der Arbeitsmarkt mit "Fachkräften" überschwemmt, sodaß notwendig die Löhne gesenkt (halbiert?) wurden. In der Folge müssen jetzt beide arbeiten, ob sie wollen oder nicht. Sofern nicht einer von ihnen auf einer wirklich hohen Einkommensstufe steht.

Insofern ist deine Frage klar zu beantworten. Oder sehe ich da etwas falsch?

Gruß
trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum