Wer zahlt für die Frühverrentung von Weibern?

T.R.E.Lentze, Montag, 15. Dezember 2014, 11:39 (vor 1561 Tagen) @ Patriarchilluminat

2.1.2 Psychisch bedingt: Vor allem Frauen vorzeitig in Rente
Vor allem Frauen erhalten aufgrund einer psychischen Erkrankung vorzeitig eine
Rente (Abbildung 2). 2012 verursachten psychische Erkrankungen jede zweite Früh-
verrentung einer weiblichen Versicherten (48,5 Prozent). Bei Männern war sie der
Grund für jede dritte Frühverrentung (35,9 Prozent).

Meines Wissens werden die Renteneinzahlungen und -auszahlungen nicht nach Geschlecht getrennt. Ich vermute also, daß es letztlich Männer sind, die vorwiegend für die weibliche Rente aufkommen. Stimmt das?

Falls ja, wäre das ein Grund mehr, Weiber anzuhalten, sich auf reproduktive Geschäfte zu beschränken. Denn ohne Erwerbstätigkeit gibts auch keine Rente. Treue Ehemänner haben ihre Weiber immer anständig versorgt. Damals gab es allerdings auch Grund für Treue, auf beiden Seiten.

Gruß
trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum