Geisterhafte Massendiskriminierung

Ludwig, Samstag, 13. Dezember 2014, 09:51 (vor 1563 Tagen) @ Du bist Deutschland.

Der Kardinalfehler der Linken.
Sie sind auf die bürgerliche Mähr von der Unterdrückung des Weibes hereingefallen.
Die gesellschaftliche Ungerechtigkeit, die sie bekämpfen wollen, hat ihre Ursache ja gerade in den Weibern, die die Gesellschaft und die Männer für ihren Vorteil manipulieren.
Daß dies oft unbewusst geschieht, und oft auch kontraproduktiv für Weiber selbst ist, ist dabei erst einmal nicht entscheidend.

Der Feminismus ist eine Ausgeburt der bürgerlichen Gesellschaft.
Beginnend im 19 Jh. mit der faktischen Säkularisierung, setzten die bürgerlichen Eliten, weiße Ritter par Excellence, das Weib, statt Gott ins Zentrum der Gesellschaft. Auf dieser Grundlage entstand die Frauenbewegung und später der Feminismus.
Nun war die vorbürgerliche Gesellschaft nicht unbedingt immer besser, aber man hatte doch ein anderes Bewusstsein.
Diese Zusammenhänge sind Vielen nicht klar, sind sie doch unter vielen bunten oberflächlichen Erscheinungen verborgen.

Aber wie sagt Wilhelm Busch, der oft unterschätzte zeichnende Philosoph so schön:
"Verlockend ist der äußere Schein, der Weise dringet tiefer ein"

Man mache sich bewusst, daß die schlimmsten Schreckschrauben westlicher Politik alle aus dem Nährboden sogenannter konservativer Parteien gesprossen sind, (Thatcher, Leyen etc.)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum